nullnullnullnullnullnullnullnull
X Erleben Im Lenz lädt ein zum Erleben Mehr erfahren

Im Lenz lädt ein zum Erleben

Stadtnah im Grünen

Das Quartier «Im Lenz» ist nicht nur zentral und städtisch gelegen, sondern verfügt über zahlreiche Grünzonen und grenzt unmittelbar an den Park sowie an den Aabach.

Quartierplatz zum Flanieren

Der zentrale Markus Roth-Platz (genannt nach dem wohl verdientesten Mitbürger von Lenzburg) lädt zum Flanieren, Geniessen und Erleben ein.

Modernes Verkehrskonzept

Die Parkplätze des Quartiers liegen alle unterirdisch und werden direkt von den öffentlichen Strassen erschlossen.Innerhalb des Quartiers wird es sowohl Autofreie- als auch Temporeduktionszonen geben. Dieses moderne Verkehrskonzept schafft qualitativ hochstehende Freiräume und stellt eine erstklassige Lebensqualität im neuen Quartier «Im Lenz» sicher.

Mobility-Standorte

Mobility-Standorte sind in unmittelbarer Nähe beim Bahnhof Lenzburg zu finden.

Ein lebendiges Quartier

Das Quartier «Im Lenz» wird über mehrere Spiel- und öffentliche Plätze verfügen, die zwischen den Gebäuden und in den Innenhöfen zu finden sind. Diese werden den Austausch und das Quartierleben fördern.

Anschluss an den öffentlichen Verkehr

Das Areal ist hervorragend an den öffentlichen Verkehr angeschlossen – direkt am Bahnhof Lenzburg, bzw. der Bushaltestelle.

nullnullnullnull
Arbeiten, Wohnen und Erleben in Lenzburg Projekt/Lage Mehr erfahren X

Arbeiten, Wohnen und Erleben in Lenzburg

Im Zentrum von Lenzburg und in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof entwickelt die Losinger Marazzi AG seit 2008 in enger Partnerschaft mit der Grundeigentümerin, der Genossenschaft Elektra Birseck EBM, und der Stadt Lenzburg das nachhaltige Quartier «Im Lenz». Auf dem 61‘500 m2 grossen ehemaligen Hero-Areal entsteht ein neuer Stadtteil, welcher Raum zum Arbeiten, Wohnen und Erleben bieten wird.

Nachhaltiges und zukunftsweisendes Quartier

Insgesamt werden «Im Lenz» zirka 500 Wohnungen unterschiedlichsten Zuschnitts entstehen, mit dem Ziel, eine gute soziale Durchmischung zu erreichen. Dazu kommen 20‘000 m2 Büro-, Gewerbe- und Verkaufsflächen mit einer Kapazität für zirka 800 Arbeitsplätze. Grosszügige Begegnungszonen wie der Aabach-Park mit freiem Zugang zum Aabach als Erholungsfläche und der Markus Roth-Platz als Treffpunkt sind Teil dieses zukunftsweisenden Quartiers und schaffen eine neue, urbane Lebensqualität.

Es handelt sich dabei um das schweizweit dritte zertifizierte «2000-Watt-Areal». Zudem wird für alle Gebäude im Quartier der MINERGIE-Standard angestrebt. Die Wärmeversorgung wird künftig durch die EBM Wärme AG über eine gemeinsame Wärmezentrale mit einer Holzschnitzelanlage sichergestellt. Die Ausführungsarbeiten starteten im Mai 2013 mit dem Abbruch der bestehenden Gebäude. Die Abnahmen der verschiedenen Projekte werden etappenweise bis 2018 erfolgen.

Minergie           2000 Watt Logo

nullnullnullnull
Von Hero zu Im Lenz Geschichte Mehr erfahren X

Von HERO zu Im Lenz

1886 wurde die «Konservenfabrik Lenzburg, Henckell & Zeiler» (nachmalig Henckell & Roth) in Lenzburg (AG) gegründet. Im Jahre 1910 entstand der Markenname Hero, welcher sich aus den ersten zwei Buchstaben der Namen HEnckell und ROth zusammensetzt. Seit über 125 Jahren produziert das Unternehmen HERO namhafte Produkte wie Konfitüre, Ravioli, u.a.m. Im Jahr 2011 bezog Hero einen neuen Hauptsitz, der sich ebenfalls in Lenzburg befindet, womit das alte Areal für eine neue Nutzung frei wurde.

Im Jahr 2008 unterzeichnete die Genossenschaft Elektra Birseck (EBM) mit der Losinger Marazzi AG eine Entwicklungsvereinbarung. Die Genehmigung des Gestaltungsplans «Gleis Nord» durch den Kanton Aargau und die Stadt Lenzburg sowie die Durchführung des Architekturwettbewerbs für die verschiedenen Baufelder erfolgten im Jahr 2011. Zwischen März und September 2012 wurden 16 Baueingaben eingereicht und Anfang 2013 startete die Vermarktung, in deren Rahmen das Quartier Gleis Nord zu «Im Lenz» umbenannt wurde.

Seit Mitte März 2013 liegen die sieben für die Realisierung der ersten Etappe notwendigen Baugenehmigungen vor und seit dem 18. April 2013 sind diese rechtskräftig. Am 19. September 2013 wurde die erste Grundsteinlegung «Im Lenz» gefeiert beziehungsweise die Verwandlung des ehemaligen Hero-Areals, die Realisierung der ersten Etappe des neuen nachhaltigen Quartiers, gestartet.

nullnullnullnullnullnullnullnullnull
Stadt Lenzburg Mitten in der Schweiz Mehr erfahren X

Mitten in der Schweiz

Die Stadt Lenzburg mit ihrem imposanten Schloss liegt zentral, nur rund 40 km westlich von Zürich entfernt. Stadt und Region verfügen über zwei direkte Anschlüsse an die Autobahn A1. Lenzburg mit seiner Geschichte, seinen hervorragenden Bedingungen als Firmenstandort und seinem reichen kulturellen und gesellschaftlichen Leben ist ein äusserst attraktiver Ort zum Leben und Arbeiten.

Lenzburg zählt rund 8‘800 Einwohner und hat seit 2006 ein überdurchschnittlich starkes Bevölkerungswachstum zu verzeichnen. Die lebendige Stadt bietet mit ihrer politisch stabilen und wirtschaftsfreundlichen Stadtregierung optimale Bedingungen für Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe. Namhafte international tätige Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie Hero, ABB, Quadrant, Plastic Composites, Viking Direkt, Finnova u.a., profitieren von diesem einzigartigen Industriestandort. Mit diesem vielfältigen Angebot und der gut ausgebauten Infrastruktur ist Lenzburg eine bestens vernetzte, dynamische Wirtschaftsregion mit ca. 6‘800 Arbeitsplätzen (Stand 2013).

Umfassendes Bildungsangebot

Die Stadt Lenzburg bietet ein komplettes Bildungsangebot, welches vom Kindergarten bis zur Volksschule (Unter-, Mittel- und Oberstufe sowie Bezirksschule) alles umfasst. Neben der öffentlichen Schule gibt es in Lenzburg auch Privat- sowie Berufsschulen. Diese sind in Gehdistanz zu erreichen, was für Familien von Vorteil ist.

Einkaufen und Geniessen

Die Altstadt Lenzburg lädt zum Flanieren ein, mit Parkplätzen in nächster Umgebung, persönlicher und professioneller Beratung, mit einem Wohlfühlambiente und grosser Begegnungszone mit überregional bekannten Gastronomiebetrieben.

Kultur für jeden Geschmack

Obwohl Lenzburg eine Kleinstadt ist, bietet sie zahlreiche, vielfältige Veranstaltungen und kulturelle Aktivitäten für jeden Geschmack. Zum Beispiel:

Ausgezeichnete Verbindungen

Lenzburg ist ein zentraler Knotenpunkt zwischen Zürich, Bern, Basel und Luzern. Dank der direkten Anbindung an die Autobahn A1 und der hervorragenden Bahnverbindungen (22 Min. mit dem Regionalzug nach Zürich HB, 43 Min. zum Flughafen Zürich) ist die Stadt ausgezeichnet erschlossen.

nullnullnullnull
Nachhaltiges und zukunftsweisendes Quartier Nachhaltigkeit Mehr erfahren X

Nachhaltiges und zukunftsweisendes Quartier

Sanfte Mobilität

 Dank dem unterirdischen Parking, welches direkt von der Hauptstrasse erreichbar ist, wird es im Quartier sowohl Autofreie- als auch Temporeduktionszonen geben. Sanfte Mobilität wird im Quartier im Vordergrund stehen: Fussgänger, Velofahrer, Trottinett-Fahrer, «Jogger» usw. werden anzutreffen sein. Motorisierte Fahrzeuge werden nur fürs Auf- und Abladen ins Quartier fahren dürfen.

Die Kinder werden sorglos im Quartier spielen können und die Bewohnerinnen und Bewohner von «Im Lenz» profitieren von der Ausgeglichenheit des Quartiers. Das Einkaufen in den Geschäften vor Ort wird zur sanften Mobilität beitragen. Es werden im Quartier total ca. 1'150 Fahrradabstellplätze zur Verfügung stehen.

Soziale und funktionale Durchmischung

 Die rund 500 neuen Wohnungen decken ein grosses Spektrum an Wohnformen und Wohnungsgrössen ab. Wohn- und Pflegezentrum, Familien-, DINK- und Singlewohnungen ermöglichen ein harmonisches und generationenübergreifendes Zusammenleben. Die Konzeption der Gebäude bietet einen hohen Grad an Nutzungsflexibilität und Flächeneffizienz, sodass sämtliche Bedürfnisse der Unternehmen erfüllt werden können. Sowohl die rund 800 neuen Arbeitsplätze als auch die Wohnräume und die Nähe zum Bahnhof generieren einen neuen Markt für attraktive Retail- und Dienstleistungsflächen.

MINERGIE: So baut man heute

MINERGIE ist ein Qualitätslabel für Neubauten und modernisierte Altbauten aller Gebäudekategorien. Im Vordergrund steht der Komfort für die Nutzer. Bauen nach dem MINERGIE-Standard bedeutet: rationeller Energieeinsatz und breite Nutzung erneuerbarer Energien bei gleichzeitiger Verbesserung der Lebensqualität, Sicherung der Konkurrenzfähigkeit und Senkung der Umweltbelastung.

Zukunftsweisende Wärmeerzeugung

Das neue, nachhaltige Quartier «Im Lenz» wird über eine eigene Energiezentrale verfügen. Es handelt sich um eine zentrale Wärmeerzeugung mit Holzschnitzeln. Die Spitzenabdeckung wird mit einem Biogaskessel gewährleistet. Es wird somit auf 100% erneuerbare Energie gesetzt.

Naturnahe Umgebung

Durch artenreiche Blumenwiesen, Hecken und Bäume, die naturbelassene Uferzone des Aabachs und durch Kleinstrukturen als Lebensraum für Kleintiere entstehen neue, einzigartige Lebensräume mit besonderer Atmosphäre und einer vielfältigen Fauna und Flora. Diese naturnahe Gestaltung zieht sich vom Aabach in das Quartier hinein, bis es vom urbanen Teil abgelöst wird. Nebst den grosszügigen, extensiv genutzten Bereichen mit einheimischen Pflanzen findet man aber auch gepflegte Rasenflächen zum Spielen und Verweilen.

2000-Watt-Areal: Zukunftskompatibel

«Im Lenz» hat als schweizweit drittes nachhaltiges Quartier offiziell die «2000-Watt-Areal»-Zertifizierung erhalten. Diese erfordert die Einhaltung von Kriterien in den folgenden Bereichen: Mobilität, Ver- und Entsorgung, Kommunikation und Kooperation, Gebäude sowie Management. Mehr Informationen: www.2000watt.ch

Minergie           2000 Watt Logo

Jacky Gillmann: «Wir müssen die Stadt grundlegend anders denken»

Die Bauwirtschaft und die Gesellschaft muss umdenken! Wie müssen Quartiere und Städte geplant sein, damit sie Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und soziales Leben vereinen können? Losinger Marazzi hat nicht nur Visionen, sondern baut bereits an der Zukunft, wie das Interview mit Jacky Gillmann, Verwaltungsratspräsident von Losinger Marazzi, zeigt. Lesen Sie seine prägnanten Antworten zu aktuellen Fragen im Artikel, der am 13. Dezember 2014 in der Zeitung «Der Bund» erschienen ist.
PDF Icon Zeitungsartikel

nullnullnullnullnull
Hand in Hand Projektbeteiligte Mehr erfahren X

Hand in Hand 

Quartierentwicklerin und Totalunternehmung

Die Losinger Marazzi AG ist eine in der Schweiz führende Unternehmung in den Bereichen Immobilienentwicklung, General- und Totalunternehmung. Sie zeichnet sich durch innovative und ganzheitliche Lösungen in der Finanzierung, Projektierung und Realisierung von Projekten aus. Das Unternehmen zählt rund 800 Mitarbeitende und erzielt einen Jahresumsatz von nahezu 800 Millionen Franken.

Losinger Marazzi ist Leader im Bereich des nachhaltigen Bauens; so sind 97 Prozent seiner Projektentwicklungen zertifiziert. Das nachhaltige Bauen ermöglicht es, ökologisch und ökonomisch leistungsfähige Lösungen für den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes zu finden. Indem Losinger Marazzi gemeinsam mit seinen Kunden lebenswerte und zukunftsfähige Projekte gestaltet, trägt das Unternehmen zum Wohlbefinden aller bei. 

Grundeigentümerin / Contracting-Partner

Genossenschaft Elektra Birseck (EBM)

Eigentümer

Bernische Pensionskasse
Aargauische Pensionskasse APK
Aargauische Gebäudeversicherung AGV
Vaudoise Générale Compagnie d’Assurances SA
CoOpera Sammelstiftung PUK
Stadt Lenzburg  

Architekten

Dachtler Partner AG
ATP kfp Architekten und Ingenieure AG
Züst Gübeli Gambetti Architektur und Städtebau AG
aea ARCHITECTES

Landschaftsarchitekt

tur&partner  

Mieter

Bauknecht AG
Hint AG
Wohn- und Pflegezentrum SENIOcare

Vermarktung

REALIT Treuhand AG
Regimo Basel AG
Jürg Müller Immobilien AG

null
Mehr erfahren Baustelle Etappierung und Meilensteine X

Etappierung und Meilensteine

Allgemein «Im Lenz» 

7. Mai 2014 Empfang des Lenzburger Unternehmerapéros 2014 auf der Baustelle «Im Lenz»
27. Februar 2014 Offizielle Labelübergabe «2000-Watt-Areal»
19. September 2013 Grundsteinlegung der 1. Etappe
September 2013 Bezug des neuen Baubüros an der Sägestrasse in Lenzburg
4. Mai 2013 Begehung der verbotenen Stadt

1. Etappe

Juni 2014 Ende des Rohbaus für das Wohn- und Pflegezentrum
Juni 2014 Montage des letzten Baukrans (total 6 Stück)
19. September 2013 Grundsteinlegung
Herbst 2013 Betonierarbeiten / Rohbau
Herbst 2013 Montage des ersten Baukrans
Mitte Mai 2013 Start der Abbrucharbeiten

Übergaben

Sommer 2015 Wohn- und Pflegezentrum 
Herbst 2015 Im Flügel 
Herbst 2015 Im Kreis 
Herbst 2015 Im Grün
Sommer 2015 Im Fluss 

2. Etappe

Herbst 2014 Beginn der Arbeiten
Herbst 2016 Übergabe Im Hof 

Schritt für Schritt dabei

Webcam Im Lenz
visual uhr

Ich interessiere
mich für im Lenz

Senden Sie mir mehr Informationen.

Ihre Ansprechpartner:

logo realit
REALIT TREUHAND AG
Immobilien-Treuhand

Kontaktformular

webcontact-imlenz@itds.ch